Zu Inhalt springen

Chemikalien

Chemikalien Industrieinformationen

Organischen Schwefelverbindungen sind auf Grund ihrer Reaktivität interessante Materialien für eine Vielzahl von Anwendungen. Die reduzierenden Eigenschaften der Thiol-Gruppe eignen sich zum Beispiel zur Öffnung von Disulfiden in Biomaterialien wie zum Beispiel Haaren oder zum Lösen von Metalloxiden in Reinigern oder bei Öl- und Gasförderungen. In der Gummi-Industrie werden Schwefelverbindungen als Vulkanisationsadditive oder Weichmacher eingesetzt. Spezielle Thioether werden Polymeren als sekundäre Oxidantien zu gesetzt, um diese vor oxidativem Abbau zu schützen und somit die Lebensdauer der Polymere zu erhöhen. Des Weiteren gibt es eine Reihe von Wirkstoffen, die eine Schwefeleinheit wie z.B. einen Thiophen-Ring oder einen Thioether enthalten, die mittels Evabochem® Vorstufen synthetisiert werden können. Insbesondere Thiophene sind auch Schlüsselbausteine für zahlreiche elektrisch leitfähigen Polymere wie z.B. PEDOT. Das Evabochem® Portfolio bietet eine große Anzahl verschiedener Organo-Schwefelverbindungen für ein breites Anwendungsspektrum.

Leder

Chemikalien Leder

Ausgewählte Evabochem® Produkte werden zur schonenden Enthaarung von Tierhäuten in der Lederherstellung verwendet, um ein weitestgehend stoppelfreies Leder zu erhalten.

Öl&Gas

Chemikalien Öl&Gas

Evabochem® Produkte werden in der Öl- und Gasförderung in Bohrschlämmen zur Verhinderung von Korrosion und zum Lösen von Metalloxiden verwendet. Insbesondere das Lösen von Metalloxiden ist von Interesse, da diese die Kapillaren verstopfen können, durch die das Öl oder Gas fließen soll.

Gummi

Chemikalien Gummi

Einige Evabochem® Produkte kommen in der Kautschukverarbeitung als Weichmacher oder Vulkanisationsadditive zum Einsatz.

Chemische Rohstoffe

Chemikalien Chemische Rohstoffe

Evabochem® Produkte können Vielseitig als Rohstoffe in der chemischen Industrie zur Herstellung von Arzneistoffen oder Thiophenderivaten eingesetzt werden. Darüber hinaus spielen Evabochem® Produkte auch eine Rolle als Co-Katalysatoren in der Herstellung von Bisphenol-A.